News für Versicherte

08.05.2019

Darmkrebsvorsorge - Für Männer jetzt ab 50

Männer können jetzt bereits mit 50 Jahren - statt bisher mit 55 Jahren – zum Darmkrebs-Screening. Auf diese Neuerung weist der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) in einer Pressemitteilung hin.

Laut wissenschaftlichen Daten haben Männer im Vergleich zu Frauen ein höheres Risiko, an Darmkrebs zu erkranken. Daher wird Männern nun ab einem Alter von 50, und nicht wie bisher ab 55 Jahren, eine Darmspiegelung angeboten. Wie bisher können auch Tests auf nicht sichtbares Blut im Stuhl in Anspruch genommen werden. Alle Versicherten werden zukünftig mit Erreichen des Alters von 50 Jahren von ihrer Krankenkasse zur Teilnahme am Darmkrebs-Screening eingeladen, weitere Einladungen erfolgen - sofern Versicherte nicht widersprechen - jeweils mit dem Erreichen des Alters von 55, 60 und 65 Jahren.

Der erste Einladungsstichtag ist der 1. Juli 2019. Die mit dem Einladungsschreiben verschickte Versicherteninformation legt ausführlich die Vor- und Nachteile der Teilnahme an der Darmkrebs-Früherkennung, die verschiedenen Untersuchungsmöglichkeiten und den Ablauf der Untersuchungen dar. Die Wahrnehmung des neuen Screening-Angebots ist jedoch nicht an den Erhalt eines Einladungsschreibens gekoppelt.

Zur Pressemitteilung

Der Beitrag Darmkrebsvorsorge - Für Männer jetzt ab 50 erschien zuerst auf inside partner.

» zurück

Warum wählen?

© Gina Sanders - Fotolia.com

Für den Wechsel der Krankenkasse kann es viele gute Gründe geben. Klicken Sie hier.